Movie 02 - Das Abenteuer auf der Uhrwerk Insel

Allgemeines

Eigentlich hatten Ruffy und seine Freunde vor sich einmal ein wenig zu entspannen. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Denn Ruffy entdeckt weit am Firmament ein Schiff, welches der Flying Lamb ziemlich ähnlich sieht.

Review

Während ihres Urlaubes auf einer behaglichen Insel, entdecken die Strohhüte ein Schiff, welches der Flying Lamb verblüffend ähnlich sieht. Zunächst macht es den Anschein, dass es sich bei dem gesichteten Schiff lediglich um eine reine Verwechslung handelt, doch leider bestätigt sich dieser Verdacht nicht. Zwar versuchen sie noch mit Hilfe der Kräfte der Gum-Gum-Frucht die Schiffsdiebe aufzuhalten, doch leider waren sie schon zu weit weg. So blieb den Strohhüten nichts anderes übrig als zunächst auf der Insel zu bleiben.

Glücklicherweise finden sie auf der Insel den hiesigen Hochzeitsladen indem sie sich neu einkleiden können. Doch nicht nur dies. Auch ein Gefährt mittels eines Schwanentretboots sind sie nun in der Lage endliche die Verfolgung der gestohlenen Flying Lamb aufzunehmen.

Doch mitten auf dem Meer vernehmen sie wie aus dem Nichts die Schreie eines kleinen Jungen. Als sie den Jungen finden, zögert Sanji keine und springt sofort ins Wasser um den Jungen zu retten. Noch bevor sie es sich versehen, werden sie mitsamt dem kompletten Tretboot in einem Netz gefangen. Es dauert nicht lange und sie lernen auch recht schnell die Fänger kennen. Diese stellen sich als die Thief Brothers „Akisu“ und „Borodo“ vor.

Nach einem kurzen Hin und Her entschließen sich die Brüder die Strohhüte freizulassen. Zudem erfahren sie von diesen, dass die Trumpf-Piratenbande hierzulande ihr Unwesen treibt. Wenn man vom Teufel spricht ... dies trifft auch auf die Trump-Piraten auf, denn es dauert nicht lange und schon tauchen die ersten Piraten der Trump-Bande auf.

Als Lysop Wind von diesen bekommt, gerät er kurzer Hand in Panik und rudert als ob der Teufel hinter ihm her sei. Doch leider hat dies zur Folge, dass er dabei seine geliebte Taschenuhr verliert. Diese war sein letztes Erinnerungsstück an seine Eltern, die er leider niemals kennen lernen durfte.

Die Flucht war leider vergebens, denn Honey Queen und Boo Jack haben die Strohhüte recht schnell eingeholt und heizen ihnen mächtig ein. Sie zerstören das Schwanentretboot mit einer Bombe und nehmen zu allem Überfluss noch Nami mit.

Der Rest der Crew kann dies natürlich nicht auf sich sitzen lassen und macht sich auf um Nami wieder zurück zu holen. Borodo baut derweil ein neues Boot und nimmt auch sogleich die Verfolgung auf. Ihr Weg führt sie abermals zu der Spiralquellen Insel, denn dort soll sich der Hauptsitz der Piratenbande befinden.

Dort angekommen machen sie sich auf den Weg um den Inselberg zu besteigen. Doch bevor sie endlich auf der Spitze des Berges ankommen, müssen sie noch so manches Hindernis überwinden und so manche Falle umgehen. Endlich oben angekommen kann Lysop die Flying Lamb durch sein Fernglas sichten. Die Freude scheint zunächst groß zu sein.

Doch bevor sie sich auf den Weg zu ihrem Schiff machen können, beschließen sie sich zunächst wieder alltagstaugliche Kleidung zuzulegen. Unterwegs passieren sie einen alten Uhrenladen und lernen die beiden Besitzer des Ladens kennen. Diese bemerken wie durch einen Zufall, den kleinen Jungen, der mit den Piraten durch die Lande zog. Er scheint offensichtlich eklatante Ähnlichkeit mit ihrem Sohn zu haben, den sie vor Jahren tragischer weise aussetzen mussten.

Endlich können sich die Strohhüte auf den Weg zum Schloss der Trump-Piratenbande machen. Doch bevor sie dort ankommen stellen sich Honey Queen und Boo Jack ihnen erneut in den Weg und leisten ihnen erbittert Widerstand. Sanji versucht sein Bestes, geht aber letztlich schwer verletzt zu Boden. Anschließend wird der Koch der Bande zu allem Überfluss noch von den Trump-Leuten entführt.

Als der Rest sich berappelt hat, stürmt Ruffy zusammen mit den anderen in den Schlosshof. Während dem Anführer der Trump-Piratenbande eine Kanone geliefert wird, treffen Ruffy & Co. auf eine Stinkbombe der anderen Art. Die Stinkbombe schnappt sich Lysop und bindet ihn direkt neben Sanji an ein überdimensionales Kreuz.

Bild | links

Auch Ruffy und den anderen scheint es nicht viel besser ergangen zu sein, denn sie geraten einer nach dem anderen in eine Falle. Während diese damit beschäftigt sind die ganzen Fallen außer Gefecht zu setzen, macht sich Borodo zusammen mit dem Uhrmachersohn Akiso auf den Weg.

Derweil geht der Siegeszug der Trump-Piratenbande weiter. Auch Zorro wurde mittlerweile von Pin Joker überwältigt und ebenfalls ans Kreuz zu Sanji und Lysop gebunden. Und auch Ruffy ist es immer noch nicht geglückt sich aus seiner Falle zu befreien.

Bear King hat eine besondere Überraschung für die Strohhüte parat. Er möchte die gesamte Bande an das riesige Kreuz hängen und sie anschließend mit seiner nigelnagelneuen Wunderwaffe wegzublasen. Doch just in dem Moment als er feuern möchte, gerät ihm Borodo mitten die die Schussbahn und so muss er den Vorgang verärgert abbrechen. Verärgert schlägt er letztlich auf ihn ein.

Akiso, der mittlerweile aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht ist, schüttelt sich. Nun mischt auch er sich in das Schlachtgetümmel ein. Von seiner Crew ist lediglich nur noch Ruffy übrig geblieben, und als ihm seine Spieluhr zu allem Überfluss noch aus der Tasche fällt, rastet er plötzlich aus. Er drückt die Decke des Raumes komplett nach oben, bis sie im Thronsaal der Piraten angelangt ist. Zudem löst er so eine wahre Explosion aus, die nun auch Sanji und die anderen befreit.

Erneut entbrennt ein Gefecht. Den Strohhüten gelingt es nach und nach alle ihre Gegner auszuschalten und lediglich Ruffy kämpft noch mit Bear. Doch letztlich gelingt es ihm auch diesen auszuschalten.

Zwar sind die Trump-Piraten nun endlich besiegt, doch leider hatte der Kampf einen entscheidenden Nachteil. Bei diesem wurde der Inselschlüssel beschädigt, dessen Aufgabe es war, die Spiralquellen der Insel zusammen zu halten. Die Inselspieluhr spielt ein letztes Mal, bevor die Insel nach und nach in sich zusammenfällt. Glücklicherweise können sich alle Inselbewohner retten.

Als Akisos Eltern ihn bitten nun bei ihm zu bleiben, lehnt dieser ab, da er weiter mit Borodo die Meere befahren möchte. Auch für Ruffy und die Strohhüte findet sich ein glückliches Ende. Sie haben ihr Schiff wieder und können nun endlich wieder ihre Wege segeln.

Die Charaktere

  • Akisu
  • Akisus Mutter
  • Bear King
  • Boo Jack
  • Borodo
  • Honey Queen
  • Pin Joker
  • Skunk One