Arlong Saegehai

Steckbrief

one_piece_charakterearlong_saegehai.png

Er gehört der Rasse der Fischmenschen an. Auf der Insel Konomi in Eastblue ttyrannisierte er einst die dort ansässigen Bewohner und zwang Nami Seekarten für seine Piratenbande zu zeichnen.

  • Name: Arlong
  • Name in Kana:
  • Rasse: Fischmensch
  • Geschlecht: Männlich
  • Herkunft: Grandline, Fischmenscheninsel
  • Familie: ---
  • Piratenbande: Arlongpiraten
  • Position: Kapitän
  • Kopfgeld: 20.000.000

Erscheinung

Er gehört unverkennbar der Rasse der Fischmenschen an – um genau zu sein, zu den Sägehai-Fischmenschen. Along ist relativ gross und besitzt einen recht muskulösen Körper. Auf seinen Kopf befinden sich schwarze, lange Haare. Aus seinem Nacken sticht eine auffällige Haifischflosse hervor. Zudem befindet sich auf seinem Kopf eine braune Uschanka.

one_piece_charakterearlong_saegehai.png

Meist trifft man Arlong in einem knallbunten Hawai-Hemd an. Recht gefährlich erscheinen seine dolchartigen Zähne mit denen er seine Feinde kampfeslustig anblitzt. Zudem besitzt er zwei Tattoos, die seinen blau-grauen Körper zieren.

Charakter

Wie der Rest der Arlong-Bande auch, sah Arlong die Menschen als nichts Geringes als reine Primaten an. Er war der festen Auffassung, dass die Menschen sich den Fischmenschen zu unterwerfen hatten. Es scheint nicht verwunderlich, dass Arlong auf jegliche Menschen einen unglaublichen Hass zu haben scheint – diesen lässt er sich auch bei jeder Gelegenheit spüren.

Alles in allem scheint der Fischmensch zu glauben, dass seine Rasse die Krönung aller Schöpfung sei und alle anderen Rassen minderwertig – geboren um zu dienen. So tritt er anderen Rassen meist recht arrogant gegenüber und scheint jeden einzuschüchtern, der nicht seiner Rasse ist und sich ihm in den Weg stellt.

Auch war er derjenige der Bellemere vor den Augen aller Dorfbewohner umbrachte, weil diese das Schutzgeld nur für Nami und Nojiko zahlen konnte. Für sich selbst konnte sie den geforderten Tribut nicht aufbringen und zahlte dies schliesslich mit ihrem Leben.

Seinen eigenen Crewmitgliedern gegenüber verhält sich der herrische Charakter jedoch mehr als loyal und versucht sie vor allem Übel zu schützen. Er lässt sich zudem von nichts und niemanden Befehle erteilen. Aufgrund dieser Eigenschaft wurde er Jimbei, einem der sieben Samurai abtrünnig.

Fähigkeit

one_piece_charakterearlong_saegehai2.jpg

Bei einer seiner wohl heraus stechendsten Fähigkeiten handelt es sich um die sogenannte Fishpower. Dies bedeutet in etwa, dass seine physischen Kräfte massiv ansteigen.

Als Waffe nutzt er des Öfteren das Sägeschwert Kiribach – eine der Waffen die sich in der Waffenkammer des Arlong Parks befindet. Die Waffe übertrifft in der Schärfe jedes Rasiermesser und wiegt etwa 750 kg. Weder Gewicht noch Grösse stellen für Arlong ein Problem dar, da er nahezu übermenschliche Kräfte besitzt.

Sowohl an Land als auch im Wasser scheint einer den meisten ein überlegener Gegner zu sein. Auch seine Zähne scheinen nahezu unzerstörbar zu sein. Dies scheint hin und wieder verwunderlich – doch schlägt ein wackerer Recke ihm seine Zähne aus, wachsen sie ihm umgehend wieder nach. Zudem scheinen sie jedes Mal wenn sie nachwachsen immer schärfer zu werden.

Vergangenheit

Vor etwa acht Jahren überfiel er einst mit seiner Bande die Insel Konomi auf dem Eastblue und errichtete dort sein Hauptquartier. Die Dorfbewohner konnten sich nicht wehren und litten fortan unter seiner Tyrannei. Auch Ratte, der Kapitän der 16. Marinie-Einheit schein in diesem Punkt keinerlei grosse Hilfe zu sein. Da er wohl mehr als korrupt war, liess er sich schmieren und unternahm nichts gegen den Tyrannen.