Gedatsu

Steckbrief

one_piece_charakteregedatsu.jpg

Er war einst einer der Priester des Upper Yard. Seine individuelle Prüfung nannte sich „Die Prüfung der Sümpfe“. Zudem trägt er den Spitznamen „Sky-Drücker“ oder „Blaumeer-Drücker“. Gedatsu arbeitet zusammen mit Goro im Bad Ukkari.

  • Name: Gedatsu
  • Name in Kana: : 空番長ゲダツ
  • Rasse: Mensch (mit Flügeln)
  • Geschlecht: Männlich
  • Herkunft: Sky Island
  • Familie: ---
  • Piratenbande: ---
  • Position: ---
  • Kopfgeld: ---

Erscheinung

one_piece_charakteregedatsu1.jpg

Gedatsu trägt meist einen violettfarbenen Anzug und passend dazu ein paar Handschuhe. Beide sind in derselben Farbe gehalten. Weiter weist seine Haut eine recht dunkle Farbe auf. Seltsamerweise hat er im Gegensatz zu den meisten Menschen keine Augenbraue.

Wie alle Bewohner des Himmels besitzt auch er ein Paar Flügel auf dem Rücken. Seine Haare erinnern zudem ein wenig an einen Afro und verleihen ihm auf diese Weise rein recht individuelles Erscheinungsbild.

Charakter

one_piece_charakteregedatsu2.jpg

Alles in allem scheint er ein recht naiver Mensch zu sein. Auch ein wenig vergesslicher als andere scheint er zu sein. Zudem deutet er Situationen oft falsch ein. Indem er sich meist unnötigerweise seine Wege erschwert, macht er sich das Leben hin und wieder schwerer als es eigentlich sein müsste. So versucht er beispielsweise ein Haus als erstes durch ein Fenster zu betreten. Auch stellt er ein Fass mit der offenen Seite nach oben, wenn er beabsichtigt sich darauf zu setzen und hin und wieder vergisst er beim Essen sogar den Mund zu öffnen bevor er sich etwas hineinstopft.

Fähigkeiten

Wie jeder andere Priester des Upper Yard beherrscht auch er perfekt das Mantora. Zudem führte er vor seinem Leben im Blaumeer, die Prüfung des Sumpfes mit einer geringen Überlebenschance von 50 % aus. So mussten die Prüflinge auf einen Wolkenfeld bestehen, dass über und über mit Sumpf-Wolken-Fallen bestückt war.

one_piece_charakteregedatsu3.jpg

Er selbst konnte die Fallen unbeschadet überstehen, da ihm seine Milky Diale sofort wieder aus jeder brenzligen Situation befreite. Spezielle Dials an den Händen erlaubten es ihm, Sumpf-Wolken zu produzieren und diese auf seine Feinde abzufeuern. Wurde ein Gegner davon getroffen, ertrank er an dem Wasser, das sich in Wolke befand, qualvoll.

Vergangenheit und Gegenwart

Das Upper Yard wird verteidigt

Seit dem Zeitpunkt, als Gedatsu mit insgesamt drei anderen Priestern unter Enels Führung die Herrschaft von Skypia übernahm, verteidigte er den Upper Yard stets standhaft gegen die Ureinwohner des Shandia Stammes.

Dies änderte sich auch nicht, als Satori von den Strohhüten besiegt wurde und die Shandia den Upper Yard mit noch mehr Motivation angriffen als jemals zuvor. Er nahm es sogar mit mehreren Shandia gleichzeitig auf und nicht einmal Viper vermocht es ihn zu besiegen.

Man versammelt sich in Gottes Haus

Als die drei verbliebenen Priester im Hause Gottes eintrafen, begannen sie sich zu streiten. Jeder von ihnen glaubte – ohne auf den anderen zu hören – dass seine Prüfung die wohl schwierigste sei. Ihre Streitigkeiten wurden jedoch jäh von Yama unterbrochen, da er sich um Ruhe bat. Irritiert über die Unterbrechung erfuhren sie, dass der unbesetzte Thron, dass dieser nicht lange leer bleiben sollte und die neuen Kandidaten für die Prüfung nun die Strohhüte seien.

Kampf mit Chopper dem Kandidaten

Gedatsu hatte bereits einige Kandidaten mittels seiner Prüfung ausgeschaltet. So kam nun Chopper des Weges und geriet mitten in das Schauspiel. Als man erklärte, dass es sich bei dem Tier um ein Mitglied der Strohhut-Bande handele, fand ich Chopper noch ehe er etwas sagen konnte inmitten in der Prüfung wieder.

one_piece_charakteregedatsu4.jpg

Es entbrannte ein gnadenloser Kampf zwischen den Beiden. Inmitten eben dessen wurde der Gotteskrieger Opfer von einem Sumpf-Burger. Chopper konnte ihn retten und so einen Partner finden, da sich dieser erkenntlich zeigte und gegen seinen Boss stellte. Gedatsu zeigte jedoch keine Gnade und schaltete ihn mit einem einzigen Schlag aus. Im weiteren Verlauf musste Chopper einige harte Schläge einbüßen, schaffte es jedoch trotzdem noch die Prüfung unversehrt zu überstehen.

Verschiedenes

  • Er war derjenige, der die anderen Priester über die Einreise der Strohhut-Bande informierte.
  • Gedatsus Gürtel erinnert ein wenig an die japanische Flagge, da er einen roten Punkt auf einem weißen Hintergrund hat.