Gol D Roger

Steckbrief

one_piece_charakteregol_d_roger.jpg

Gol D. Roger war einst König der Piraten. Er war es auch, der einst das legendäre One Piece versteckte, nachdem alle Piraten suchen. Dies verlieh ihm letztlich auch den Namen „Gold Roger“.

  • Name: Gol D. Roger
  • Name in Kana: ゴル D. ロジャー
  • Rasse: Mensch
  • Geschlecht: Männlich
  • Herkunft: East_Blue, Logue_Town
  • Familie: Gol D.
  • Piratenbande: Roger-Piratenbande
  • Position: Kapitän
  • Kopfgeld: 1.500.000.000

Erscheinung

one_piece_charakteregol_d_roger1.jpg

Zu seinen Lebzeiten war Roger ein recht groß gewachsener Mann. Seine schwarzen Haare lies er sich meist bis in den Nacken hinab wachsen. Zudem zierte sein Gesicht einen breiten Schnurrbart. Wie viele andere hochkarätige Piraten auch, trug er einen roten Kapitänsmantel mit Verzierungen an beiden Schultern.

Darunter befanden sich meist ein grünes T-Shirt und eine blaue Hose. Diese hielt er mit einer hellblauen Schärpe fest zusammen. Auch traf man ihm bei förmlichen Anlössen des Öfteren mit einer weißen Krawatte an, wie es sich letztlich für einen Piratenkapitän gehört. Gelegentlich konnte man jedoch auch beobachten, wie er recht legere seinen Mantel auf seinen Schultern trug.

Charakter

Roger schien alles in allem ein recht gestandener Mann gewesen zu sein. Fast nie zeigte er Furcht, brachte jedoch den Leuten, die es Verdienten, den entsprechenden Respekt entgegen. Selbst bei seiner Hinrichtung schien er nicht im Geringsten bleich zu werden, sondern lächelte wie man es von ihm gewohnt war. Viele Menschen vergleichen seinen Charakter oft mit dem Ruffys.

Fähigkeiten

Bis zu seinem Tod war Gol D. Roger der wohl stärkste Pirat der Welt mit Whitebeard. Selbst Whitebeard schaffte gerade mal ein unentschieden gegen diesen. So gab es auch nach seinem Ableben, keinen Piraten der deutlich stärker als er gewesen ist.

Zudem war er in der Lage Porneglyphe zu lesen und ebenso in der antiken Sprache zu schreiben. Jedoch wusste er nicht im Detail, wie er die einzelnen Schriftzeichen entziffern sollte. Nach seinem Vizekapitän Silvers Rayleigh zufolge, war er lediglich ein Pirat, welcher den Intellekt eines Archäologen aus Ohara besaß. Auch war Roger in der Lage die Stimmen aller Dinge zu hören. Von dieser Fähigkeit hörte man nie wieder.

Vergangenheit

Aller Anfang

one_piece_charakteregol_d_roger2.jpg

Ursprünglich stammte er aus Logue Town im East Blue. Dort wurde Gol D. Rogers geboren und dort wuchs der später mächtigste Pirat der Welt auch auf.

Das Schicksal eines Piraten

one_piece_charakteregol_d_roger3.jpg

Vor ca. 26 Jahren erlitt er eine unheilbare Krankheit. So entschied sich der Pirat zusammen mit seiner Crew die Grand Line ein allerletztes Mal zu überqueren um Krokus, den vermutlich zu dieser Zeit besten Arzt am Kap der Zwillinge aufzusuchen, damit dieser ihm helfen könne.

Der Arzt lies sich letztlich sogar dazu überreden, die Piraten eine Weile zu begleiten, damit man den Tod des Kranken noch ein wenig heraus zögern könne. Gemeinsam besuchten sie die Insel Skypia, wo sie schließlich eine Inschrift auf einem Porneglyphen hinterließen. Gan Fort, der dort lebte erklärte, dass Gol D. Roger ein wahrer Prachtkerl und gleichmaßen ein sehr guter Freund von ihm sei. Beiden fiel der Abschied schwer, als sich ihre Wege wieder trennten.

Die letzten Tage

Innerhalb von nur drei Jahren überquerte Roger die Grand Line und beendete somit seine Reise. Nach dieser Zeit hatte er alles erreicht, wovon ein Pirat nur zu träumen wagt. Er war Reich, mächtig und von allen anerkannt. Den Titel des „Piratenkönigs“ trug er zu diesem Zeitpunkt nicht ohne Grund.

Doch all dies schien ihn nicht wirklich zu interessieren. So hatte er doch nicht mehr viele Tage die ihm blieben. Letztlich entschied er sich dazu, sich der Marine alleine zu stellen. Seine Ziele hatte er schließlich allesamt erreicht. Er befahl seiner Mannschaft sich nach und nach aufzulösen und ihr eigenes Leben zu leben. Lediglich Sivers Rayleigh blieb ihm bis zum Schluss treu ergeben. Er verabschiedete sich bei seinem Freund mit den Worten „Mein Partner, ich werde nicht sterben!“ – als wüsst er, wie sehr er damit recht gehabt hatte.

Die Hinrichtung einer Legende

22 Jahre vor unserer Zeitrechnung starb eine Legende. So wurde Gol D. Roger in seiner Heimatstadt Logue Town öffentlich hingerichtet. Man sagte ihm nach, dass er bei seiner Hinrichtung am Schaffott selbst keine Miene verzogen und sogar gelächelt hätte. Kurz vor seinem Ableben erklärte er der Welt zudem noch:

„Ihr wollt meinen Schatz? Den könnt ihr haben! Sucht ihn doch! Irgendwo hab ich den größten Schatz der Welt versteckt!“

Doch bevor er verraten konnte, wo genau er seinen Schatz versteckte, wurde er hingerichtet und starb. Fortan machten sich unzählige Piraten auf um den wohl größten Schatz das „One Piece“ zu finden.

one_piece_charakteregol_d_roger4.jpg

Mit seinem Tod begann letztlich das große Piratenzeitalter. Jeder Pirat und solche, die noch welche werden wollten, machten sich auf die Suche nach dem One Piece. Ein jeder wollte selbst den Titel des Piratenkönigs tragen. Die Weltregierung, welche durch die öffentliche Hinrichtung eigentlich ein Exempel statuieren wollte und Gol D. Roger als abschreckendes Beispiel darstellen wollte, erreichte mit dieser Hinrichtung jedoch das genaue Gegenteil. Die Situation schien zu eskalieren.

So hatte er am Ende recht. Zwar mochte sein Körper tot und geschändet sein, doch lebten sein Geist und seine Ideale weiter und wurden zum Vorbild aller Piraten.