Hagwar D Sauro

Steckbrief

one_piece_charakterehagwar_d_sauro.jpg
Eiichiro Oda, Shueisha

Hagwar ist ein Riese jedoch ein wenig eigenwillig. Um keinen Preis möchte er mit den Riesen von Elban verglichen werden. Viele Menschen sind der Auffassung, dass es lediglich die Riesen aus Elban gibt und so verwechseln sie Sauron, des Öfteren mit ihnen. Jedoch gibt es auch deutlich ruhigere und weniger kampfeslustige Riesen in dieser Welt.

  • Name: Hagwar D. Sauro
  • Name in Kana: ハグワール・D・サウロ中将
  • Rasse: Riese
  • Geschlecht: Männlich
  • Herkunft: Unbekannt
  • Familie: ---
  • Piratenbande: ---
  • Position: Kapitän
  • Kopfgeld: ---

Erscheinung

one_piece_charakterehagwar_d_sauro1.jpg
Eiichiro Oda, Shueisha

Sauro ist von mächtiger Statur und hat lange, zottelige Haare. Alles in allem scheint er recht stark zu sein, was für einen Riesen auch nicht sonderlich verwunderlich ist. Er trägt ein blaues einfaches Shirt und dazu eine abgerissene, graue Hose.

Obwohl sein Gesicht recht markant ist, macht er einen freundlichen Eindruck. Seine Nase erinnert ein wenig an die, eines Afros und seine Mundpartie ziert ein hauchdünner Schnurrbart. Auf seinem Kopf sitzt zudem meist ein brauner Cowboy Hut.

Charakter

Wer Sauro zum Freund hat, kann mit ihm durch Dick und Dünn gehen. So steht er seinen Freunden treu zur Seite. Und steht für sie sogar mit seinem Leben ein. Hin und wieder scheint er ein wenig naiv zu sein, doch sitzt sein Herz letztlich am rechten Fleck.

Vergangenheit

Vor ca. 20 Jahren wurde Sauro an dem Strand von Ohara gespült. Gefunden wurde er letztlich von der damals achtjährigen Nico Robin. Sie zeigte ihm wo er etwas Essbares und auch Wasser zum trinken finden könnte.

In diesen Jahren wurde Sauro von der Marine verfolgt. Das kleine Mädchen freundete sich schnell mit dem Riesen an, denn auch sie war in ihrem Heimatdorf eine Außenseiterin. Die anderen Kinder fürchteten sich vor ihren Teufelskräften und die Erwachsenen belächelten das Mädchen. Der Riese hingegen war völlig unvoreingenommen. Zudem war er lange Zeit auf der Grandline unterwegs und so waren ihm die Teufelskräfte nicht unbekannt.

Einige Zeit später beschloss Sauro die Insel zu verlassen und so baute er sich ein Floß aus mächtigen Baumstämmen. Als er das Floß fertig gestellt hatte, bemerkte er wie traurig Nico über seine Abreise war. Die beiden hatten sich recht gut verstanden und Sauro brachte es noch nicht über das Herz, Nico schon zu verlassen. So beschloss er noch eine Weile zu bleiben. Die beiden redeten viel und erzählten sich eine Menge.

So erfuhr das Mädchen letztlich auch, dass Sauro über die Porneglyphe bestens im Bilde war. Während eines Gespräches ihm jedoch klar, wo er sich befand – nämlich auf Ohara. Auch erklärte Robin ihm, dass sie eine Archäologin sei. Sauro wurde bang. Er erzählte dem Mädchen, dass die Marine unterwegs nach Ohara sei um dort alle Archäologen zu töten.

Robin sollte nun in die Stadt eilen und die anderen waren – wenn sie auf Marine-Soldaten träfe, sollte sie unter keinen Umständen erzählen, dass sie eine Archäologin sei. Der Riese und das Mädchen schafften es so gerade noch sich in Sicherheit zu bringen.

Leider war die Flucht der beiden nicht von Dauer. So gelang es dem Vize-Admiral Kuzan, den Riesen, einzufrieren und ihn und das Mädchen gefangen zu nehmen.

Verschiedenes

  • Wie viele Charaktere, hat auch Sauro eine recht markante Lache.
  • Einst war auch er bei der Marine.
  • Er und der Vizeadmiral Kuzan waren einmal Freunde. Doch dann nahm er Sauro und Robin gefangen.