Mister 3

Steckbrief

Mister 3 ist Agent der Baroque-Firma. Zusammen mit seiner Partnerin Miss Goldenweek bildete er ein wahres Dream Team.

one_piece_charakteremister_3.png
Eiichiro Oda, Shueisha
  • Name: Mister 3
  • Name in Kana: Unbekannt
  • Rasse: Mensch
  • Geschlecht: Männlich
  • Herkunft: Unbekannt
  • Familie: ---
  • Piratenbande: ---
  • Position: ---
  • Kopfgeld: 45.000.000

Erscheinung

one_piece_charakteremister_31.jpg
Eiichiro Oda, Shueisha

Mister 3 ist von einem recht dunklen Typ. Im Gegensatz zu den meisten Agenten der Baroque-Firma hat er einen leicht exotischen Teint. Meist trägt er eine helle Hose sowie ein helles Hemd. Seine schwarzen Haare unterstreichen zudem seinen südländischen Touch. Sie sind in ihren Konturen wie eine 3 frisiert.

one_piece_charakteremister_32.png
Eiichiro Oda, Shueisha

Alles in allem wirkt er meist recht grimmig. Du solltest Dich also besser nicht mit ihm anlegen. Er trägt in der Regel einen blauen Mantel mit einem hellblau-gestreiften Kragen. Auf seiner Nasenspitze befindet sich eine Sonnenbrille mit blauen, transparenten Gläsern.

Charakter

Mister 3 ist alles in allem recht eingenommen von seiner Person. So hält er sich selbst für einen hervorragenden Strategen und ist der Auffassung, dass körperliche Kräfte einen nicht wirklich weiter bringen, sondern lediglich strategisches Geschick. Körperkontakt sei auch im Kampf völlig überflüssig. Zudem hält er sich selbst, aufgrund der geschaffenen Wachsfiguren für einen wahren Künstler.

Fähigkeiten

one_piece_charakteremister_33.jpg
Eiichiro Oda, Shueisha

Da auch er von einer der berüchtigten Teufelsfrucht aß – in seinem Falle war es eine Frucht vom Typ Paramecia – ist er nun in der Lage beliebig viel Wachs zu produzieren. Man sollte seine Kräfte jedoch nicht mit denen der Logia verwechseln, da er sich selbst nicht in Wachs verwandeln kann.

Dafür ist es ihm dank seiner Fähigkeiten jedoch möglich, aus Wachs die Ebenbilder anderer Personen zu kreieren oder diese nach Belieben zu verformen. Auch das Öffnen von Türen ist ihm nun problemlos möglich, da er nach Bedarf die entsprechenden Schlüssel aus Wachs anfertigen kann.

Im Kampfe kommt ihm diese Fähigkeit ebenfalls zu Gute, denn seine Gegner kann er mit einer Schutzwand aus Wachs abhalten oder sie einfach Fesseln, dass sie sich nicht mehr bewegen können. Auch die Strohhüte kamen bereits in dieses Vergnügen.

Der Nachteil seiner Kräfte ist jedoch offensichtlich, denn sobald sein Wachs mit Feuer oder einer anderen Wärmequelle in Berührung kommt, schmilzt es erbarmungslos. Physisch scheint er den anderen Agenten der Baroque-Firma deutlich unterlegen zu sein. Jedoch konnte er bis dato immer wieder mit seinem taktischen Geschick glänzen.

Gegenwart

Während der Baroque-Firma

Als die Strohhüte in Little Garden sind, soll es der Auftrag der Agenten Vivi und Mister 3 sein, die Strohhüte aufzuhalten. Mister 3 verlässt seinen damaligen Aufenthaltshort Holiday Island und macht sich zusammen mit seiner Partnerin auf zu Insel der Untiere. Dort wollen sie mit Mister 5 und Miss Valentine die beiden Riesen Boogey und Woogey fangen um ihr Kopfgeld von insgesamt 200.000.000 Berry zu kassieren. Doch leider wird der Plan von den Strohhüten – wie so vieles – zu Nichte gemacht.

Nachdem Sir Crocodile das Scheitern seines Auftrages erfährt, lässt er Mister 3 von seinen Bananenkrokodilen zum Fraße vorwerfen. Doch glücklicherweise gelingt es ihm sich zu retten, indem er sich in einen Ball aus Wachs einschließt.

Sanji gelingt es zudem den Agenten zu befreien, doch muss dieser ihm zur Strafe helfen, die anderen Strohhüte aus einem Seesteinkäfig zu befreien. Dies schafft er, indem er einen Schlüssel aus Wachs für den Käfig formte.

Nach der Baroque-Firma

one_piece_charakteremister_34.jpg
Eiichiro Oda, Shueisha

Die Strohhüte schaffen es letztlich die Baroque-Firma erfolgreich zu zerschlagen. So fliehen Mister 3 und die meisten der ehemaligen Agenten auf die Insel Holiday Island. Was diese zunächst nicht ahnen, dass sich dort ebenfalls Hina mit ihren Untergebenen aufhält. Und so können alle durch das unvorsichtige Verhalten von Mister 5 gefangen genommen werden und die Agenten der Baroque-Firma (inklusive ihrem Boss Mister 0) werden gemeinsam nach Impel Down gebracht.

Verschiedenes

  • Der Lieblingstee dieses Agenten ist der englische Tee Earl Grey.
  • Sein Lieblingsmotto lautet: „provisorische Großkriminalität“.