Monkey D Dragon

  • Name: Monkey D. Dragon
  • Rasse: Mensch
  • Geschlecht: Männlich
  • Herkunft: Eastblue, Windmühlendorf
  • Familie: MOnkey D.
  • Gruppierung: Revolutionsarmee
  • Position: Anführer
  • Kopfgeld: Unbekannt

== Erscheinung ==

Dragon ist ein Mann mittleren Alters und ungefähr so groß wie Smoker. Er hat lange schwarze Haare und markante Gesichtszüge. Das Auffälligste an ihm ist jedoch eine große, blutrote Tätowierung, die sich über seine gesamte linke Gesichtshälfte zieht. Sie setzt sich aus drei übereinander liegenden, karoförmigen Mustern zusammen, die sich an den Ecken überschneiden. In deren Mitte befindet sich je ein ausgefülltes rotes Karo.

Während seiner ersten Auftritte trägt er einen dunklen Kapuzenmantel und dunkle Stiefel. Ersterer ist im Anime dunkelgrün. Darunter, so kann man auf einem Foto von ihm bei der Konferenz der Könige sechs Jahre vor der Handlung sehen, trägt er wohl gutbürgerliche Kleidung.

== Persönlichkeit ==

Dragon scheint sehr an die Freiheit und das Schicksal zu glauben. Es soll ein sehr mysteriöser Mann sein und niemand weiß Genaues über ihn.

==Fähigkeiten und Stärke ==

Als Anführer der Revolutionäre und meistgesuchter Mensch der Welt dürfte sein Kopfgeld auch das aktuell höchste einer noch lebenden Person sein. Die Regierungen wurden auf seine Tätigkeit als Revolutionär bereits vor sechs Jahren aufmerksam, da sie wegen ihm eine Konferenz der Könige einberiefen, an der unter anderem Wapol und Nefeltari Kobra teilnahmen.

Zum Missfallen der Weltregierung fand seine revolutionäre Ideologie viele Anhänger, welche ihr Leben aufs Spiel setzen, um seine Pläne auszuführen. Mit dieser Macht im Rücken ist es ihm möglich ganze Königreiche zu stürmen. Er betrachtet die Revolution als Krieg, in dem schon mehrere Königreiche gestürzt wurden. Robin erwähnte, dass die Revolutionäre eine größere Bedrohung für die Regierung darstellen als die Piraten, da eine Revolution die Regierung direkt angreifen kann. Über seine Stärke ist bisher nichts bekannt. Doch als er in Loguetown seinen Sohn vor Smoker rettete und im selben Moment ein Sturm die verteilte Strohhutbande zusammenbrachte, Smoker und Buggy wegbeförderte, er selbst im Manga das Wort Sturm aussprach und davon unberührt blieb, könnte man meinen, Dragon hätte diesen Sturm entstehen lassen. Dies ist jedoch nicht bestätigt. Des weiteren entstand bei dem Brand des Gray Terminal vor mehr als 10 Jahren eine gewaltige Straße inmitten des Flammenmeers, welche direkt auf Dragons Schiff zulief. Diese Umstände deuten erneut auf eine Teufelsfrucht, jedoch ist auch dieses nicht bestätigt.

== Vergangenheit ==

Über Dragons Vergangenheit ist bisher nicht viel bekannt. Seine Gründe, zu einem Rebellen zu werden oder seinen Sohn an seinen Vater zu geben, sind bisher unbekannt. Was jedoch bekannt ist, ist, dass Ruffy seinen Vater überhaupt nicht kennen gelernt hat und bis vor kurzem gar nicht wusste, dass er überhaupt einen hat. Also muss er schon sehr früh zur See gefahren sein.

==Gol D. Rogers Hinrichtung ==

Auch Dragon war bei Gol D. Rogers Hinrichtung anwesend. Zu der Zeit besaß er jedoch noch kein Tattoo.

== Mission im Goa Königreich ==

Vor etwa 10 Jahren war Dragon im Goa Königreich anwesend, als der König Gray Terminal niederbrennen lassen wollte. Damit wollte er den Schandfleck entfernen, da in kurzer Zeit ein Weltaristokrat eintreffen würde. Dabei wandte sich Sabo an den Rebellenführer und jemand trat an diesen heran und verkündete ihm, dass die Vorbereitungen für seinen Plan abgeschlossen sein würden. Später sah man ihn und seine Revolutionäre auf einem Schiff auf das brennende Gray Terminal zufahren. Dabei schien es so, als hätte jemand eine Straße in das Flammenmeer geschossen, sodass auch die im Feuer gefangenen das Schiff, und damit ihre letzte Rettung sahen. All diese, welche das Schiff erreichen konnten, wurden von Dragon als Revolutionsarmee angeheuert und kämpften fortan auf seiner Seite für Freiheit.

==Die Weltkonferenz ==

Sechs Jahre vor der aktuellen Handlung fand in der heiligen Stadt Mary Joa eine Weltkonferenz statt. Anlass war der Rebellenführer, vor dem König Tarassa Lukas von Irusia warnte. Wapol sah in Dragon keine Gefahr und war sichtlich genervt von der in seinen Augen unnötigen Konferenz. Der genaue Ausgang ist jedoch unbekannt.

== Dragon und Ivankov ==

Irgendwann konnte Dragon einige Transen, darunter die Transenkönigin Ivankov und Inazuma, für die Revolutionäre anwerben.

Im Impel Down erzählt Ivankov Ruffy, dass Dragon in der frischen Luft immer in die Richtung des East Blues sah, als ob er dort etwas zurückgelassen hätte. Dragon selbst ist sein Verhalten nicht aufgefallen.

== Die Welt wartet auf eine Antwort ==

Als die Strohhutbande unterwegs zur Grandline war und einen Stop in Loguetown machte, war Dragon dort auch zugegen. Er lief durch die Straßen Loguetowns und zitierte dabei Worte Gol D. Rogers, was durchaus auf eine Verbindung zwischen Dragon und Roger schließen lässt. Dort rettete er Ruffy vor Smoker, welcher kurz davor war, ihn zu verhaften. Im folgenden Gespräch unternahm Smoker nichts gegen Dragon, was die mögliche Stärke des Revolutionärs zeigen könnte. Auf Smokers Frage, warum er dem Piraten helfe, antwortete er nur: “Die Welt wartet auf unsere Antwort!” Ruffy selbst sah nicht wer ihn rettete oder was überhaupt geschah, weil sein Gesicht von Smoker auf den Boden gedrückt wurde.

== Dragon im Gespräch ==

Als sich die Strohhutbande auf Water 7 ausruhte, nachdem sie auf Enies Lobby einen harten Kampf hinter sich ließ, traf sie auf Garp. Dieser unterhielt sich mit Ruffy über Dragon. Er habe erfahren, dass er Ruffy in Loguetown traf. Woher Garp diese Information hatte ist unbekannt. Doch lässt dies Vermutungen zu, dass dieser noch in Kontakt mit Dragon steht. Da Ruffy seinen Vater nicht kennt und Garp ihn trainiert hat, ist davon auszugehen, dass er sich während der Kindheit seines Sohnes nicht im Windmühlendorf befand. Im Gegensatz zu Ruffy kennen auch alle Anwesenden, einschließlich Corby und Helmeppo sowie der Strohhutcrew, den Namen 'Dragon' und gerieten mehr oder weniger in Panik.

== Die Prophezeiung ==

Nachdem die neuen Steckbriefe der Strohhutbande nach den Geschehnissen um Enies Lobby um die ganze Welt gingen, befand sich Dragon zu diesem Zeitpunkt auf Bartigo Island, wo sich auch das Hauptquartier der Revolutionäre zu befinden scheint. Dort erwähnte er, nachdem er ein Steckbrief von Ruffy gesehen hatte, dass der Tag kommen würde, an dem sich Vater und Sohn treffen würden.

== In Gedanken zu Dragon ==

Nach den Ereignissen auf der Thriller Bark erwähnt Bartholomäus Bär, einer der 7 Samurai der Meere, dass Ruffy gute Freunde habe, die sich für einander einsetzen und dass Dragon auf so einen Sohn stolz sein kann.

== Verschiedenes ==

   * Informationen zu Dragons Namensgebung    * Da Dragon als meistgesuchter Mann der Welt gilt, wird wahrscheinlich das höchste aktuelle Kopfgeld auf ihn ausgesetzt sein. Dies bedeutet, dass nur bereits tote Charaktere, wie z.B. Gol D. Roger oder ein Samurai ein noch höheres Kopfgeld haben können.    * Mehrere Personen in der Welt von One Piece kennen ihn und/oder stehen mit ihm in Verbindung, so zum Beispiel Smoker.    * Es scheint so, als ob er Gol D. Roger gekannt hat.          o Als Dragon in Loguetown eintrifft, wird Gold Roger von ihm zitiert. Er meint daraufhin: Piraten,`` ``na`` ``von`` ``mir`` ``aus.     * Es wird vermutet, dass er von einer Teufelsfrucht eine Art Luft-Kraft oder Wetterkontrolle hat.    * In Band 39 berichtet die CP9 von einem missglückten Anschlag auf den Revolutionsanführer. Ob hier jedoch die Rede von Dragon ist, bleibt unsicher, da sie keinen Namen erwähnen und es auch andere Anführer auf der Welt gibt.    * Emporio Ivankov und Inazuma wurden inhaftiert, weil sie beide unter Dragon in der Armee der Revolutionäre dienten.