Onepiece Chapter 636

Der General aus dem Zumkunftsland

Daten
Band 20
Kapitel 636

Bilder

636_08.png

Story

Auf der Plaza herrscht immer noch grosser Tumult; die Strohhüte befinden sich nach wie vor im Gefecht. Ruffy erklärt Surume gerade, dass er Prinzessin Shirahoshi beschützen soll. Keine Frage, dass Surume diesen Befehl sofort ausführt.

Chopper, Lys und Nami setzen gerade zum Angriff an, als sie mit dem Tank 05 in eine riesige Fallgrube stürzen. Nur wenig später schafft es auch Franky auf dem Black Rhino sich mittels seines Vehikels, ebenfalls in jene Grube zu stürzen. Dieser zögert keine Sekunde, wirft Lysop, Nami, Chopper und Pappag direkt aus der Grube. Verdattert sehen Nami, Chopper und Lysis mit an, wie sich Franky anschliessend mit den beiden Fahrzeugen in der zu vereint. Wenig später steht er vor ihnen; der Stahlpirat General Franky. Endlich! Denn mit seiner Formgedächtnislegierung kann Franky seinem alten Meister Vegapunk einen lang gehegtenTraum erfüllen.

Die Strohhüte sind begeistert. Hodis Leute weniger. Franky zückt sofort ein gigantisches Schwert und beginnt seine Gegner mit „General Ashimoto Dangerous“ nieder zu metzeln. Diejenigen Fischmenschen, die noch stehen, greift Franky anschliessend mit seiner überdimensionierten Schulterrakete „Franky Canon“ an. Doch als wäre dies noch nicht genug, wirft sich der Mechanik-Freak jetzt noch mit „General Weight“ auf Hodis restliche Männer. Die Strohhüte jubeln.

Auch Nami hat das Geschehen aus der Ferne verfolgt. Einer der Fischmenschen, hält Nami für ein schwaches Opfer und versucht sie von hinten anzugreifen. Doch Nami bekommt Wind von der Sache und kontert den Angriff kurzerhand mit ihrem Klimastock mit der Attacke „Sturmschwert“.

Lysop schlägt sich derweil ebenfalls mit ein paar Fischmenschen herum. Erfolgreich knüppelt er zudem mit seinem „Bambo Javelin“ einige Gegner nieder. Dabei erinnert er sich an sein Training zusammen mit Herakles. Zwei Jahre widmete er sich diesem und nun ist er bestens in Form und scheut nicht dies zu präsentieren.

Die umherstehenden Bewohner wundern sich ebenfalls. Die Strohhüte lassen sich einfach nicht unterkriegen.

Unterdessen plant Daruma noch weitere Fallgruben zu schaffen. Während er sich voller Elan immer tiefer in die Erde gräbt, bemerkt er jedoch noch eine weitere Person. Auch diese befindet sich wie er, unter der Erde. Es ist Chopper der sich mit zwei riesigen Schaufeln durch die Erde gräbt. Er befördert Daruma kurzerhand wieder an die Oberfläche und verkündet, dass es ebenfalls seine Spezialität sei sich durch die Erde zu graben.

Ruffy ist begeistert. Er wusste bis dato nicht, dass sich Chopper in einen Hirschkäfer zu verwandeln vermag. Doch dieser kontert missmutig, dass er kein Hirschkäfer sei, er hätte lediglich zwei Jahre damit verbracht seinen Hornpower-Modus zu perfektionieren. Jetzt müsse er lediglich für eine Form, einen Rumble Ball nehmen. Daruma lässt das kalt und bezeichnet Chopper als eingebildet. Die beiden geraten erneut aneinander.

363_13.png

Zur gleichen Zeit befiehlt Hodi, Surume der Prinzessin Shiraoshi endlich den Gar auszumachen. Sollte er nicht seinem Willen Folge leisten, würde er Surumes Brüder am Nordpol einen nach dem anderen töten. Gerade als sich der Krake ergeben möchte, kommt Ruffy hinzu. Auch die Prinzessin Shiraoshi bittet den Kranken nochmal. Sie ist kaum mehr in der Lage zu atmen.

Ruffy ermahnt den Kraken. Er könne seine Brüder gegen Hodi beschützen. Mit seinen Worten versucht Ruffy ihm Mut zu machen.

Dosun und Ikaros beobachten die Szene. Ihnen gefällt gar nicht was sie dort sehen und so versuchen sie Ruffy aufzuhalten. Jedoch bemerken sie Zorro und Sanji nicht, die die beiden Halunken ebenfalls beobachten. Denn just in dem Moment als sie sich auf Ruffy stürzen wollen, werden sie von Zorro und Sanji aufgehalten und Ruffy kickt Hodi zur Belohnung mitten ins Gesicht. Das hat gesessen!

Unterdessen nähert sich der Fischmenscheninsel die Noah, das Schiff des Versprechens. Neptun scheint verzweifelt, denn eigentlich lässt sich das Schiff nicht bewegen, solange bis „der Tag kommt, der kommen muss“.