Onepiece Chapter 639

Beschütze alles

  • Band: -
  • Kapitel: 639

Irgendwo im tiefen Ozean

Hodi hat van der Dekken gerade mit seinem Dreizack durchstossen. Van der Dekken fackelt nicht lange, berührt Hodi und legt ihn auf diesem Wege als neues Angriffsziel fest. Hodi begreift noch nicht, wieso er dies tut. Zwar fühlt sich er von van der Dekken betrogen, doch wäre es durchaus in seinem Sinn, wenn die Noah einerseits der Fischmenscheninsel als auch den Strohhüten den Gar ausmachen würde.

Die Noah, steigt derweil stetig weiter gen Meeresoberfläche.

639_005.jpg
Eiichiro Oda, Shueisha

Nach ihrer kleinen Unterredung greift van der Dekken jedoch Hodi an. Er zückt seine Axt und wirft sie nach ihm. Doch Hodi weicht der Attacke gekonnt aus und nutzt seinen Angreifer selbst als Schutzschild gegen die von van der Dekken geworfene Axt. Van der Dekken trifft seine eigene Axt hart; er ist schwer verwundet.

Hodi Jones macht sich nun auf, Prinzessin Shirahoshi zu töten. Auf dem Weg zu ihr, stellen ihm sich jedoch ihre Brüder in den Weg. Er fackelt nicht lange und lässt seine Klinge tanzen. Shirahoshis Brüder können ihre Schwester, die dieses Szenario mit Schrecken beobachtet, nur noch warnen so schnell wie möglich zu flüchten.

639_008.jpg
Eiichiro Oda, Shueisha

Jones setzt nun zur Verfolgung an, doch bevor er Shirahoshi töten kann, greift ihn Ruffy mit der „Gum-Gum-Snake-Shot“ an.

Als Ruffy Hodi erklärt, dass er beabsichtige nicht nur die Prinzessin, sondern alles und jeden vor ihm zu beschützen, erklärt Hodi ihm, dass er dazu gar nicht in der Lage sei. Allein die letzten beiden Jahre hätte er genutzt, damit er nun dazu in der Lage wäre.

Auf der Gyoncorde-Plaza

Wadatsumi ist den Tränen nahe. Er sieht sich nicht im Stande gegen Surume, den Kraken zu kämpfen. Zu schwer ist er getroffen; van der Dekken hat ihn einfach zurück gelassen. Zeo erklärt ihm daraufhin mit der kleinen Notlüge, dass van der Dekken ihm genau diese Aufgabe aufgetragen habe, die Plaza zu schützen. Da muss Wadatsumi sich doch schwer wundern, denn war es nicht eigentlich van der Dekkens Plan die gesamte Insel zu zerstören? Zeo gibt Wadatsumi um seine Zweifel zu zerstreuen eine Hand voll Energie Steroide, woraufhin dieser übermächtig stark wird und Surume kurzerhand ohnmächtig schlägt.

639_012.jpg
Eiichiro Oda, Shueisha

Als nächster steht Jinbei auf Wadatsumis Liste. Doch dieser kontert, im Gegensatz zum Kraken, den Angriff von van der Dekkens Mann mit „Nanasenmai Gawara Round House King“. Autsch! Das tat weh – Wadatsumi kippt um.

Die Umherstehenden sind erstaunt, wie Jinbei dem Riesen derart einheizen konnte. Durch den Aufprall des stürzenden Wadatsumi entsteht eine Druckwelle. Sanji bemerkt als erster, dass Nami aufgrund dieser ebenfalls stürzte. Wütend tritt er dem gigantischen Fischmenschen vor den Kopf. Jinbei reibt sich die Hände und der Kampf beginnt. Die aufgeheizte Menge grölt.

Derweil wütet Hyouzou in seiner Umgebung wie ein Wilder. Sogar jene, die auf seiner Seite sind, greift er an. Er ist zudem deutlich stärker als sonst. Wie auch Hodi scheint er sich durch die Einnahme von einer Unmenge von Steroide verändert zu haben.

Jetzt hat der wütende Fischmensch Hyouzou Nico ins Visier genommen. Doch bevor er zum Schlag ansetzen kann, stellt sich ihm Zorro in den Weg. Der Kampf Zorro gegen Hyouzou beginnt. Dieser sieht den Kampf als eine gute Aufwärmübung, bevor er die „Neue Welt“ betritt.

… Weiter mit Kapitel 640