Onepiece Chapter 688

Mocha

  • Band: 67
  • Kapitel: 688

chapter_688.jpg

Das Gas beginnt ein zuströmen und aufgrund ihrer schweren Wunden muss Zoro Tashigi tragen, um die anderen aufzuholen, was Tashigi wütend macht. Sie sagt Zoro, sie herunter zu lassen, sobald sie ihre Untergebenen erreicht habt. Jedoch wird sie von Zoros Schwert Shusui abgelenkt und ist ausser sich, als sie es sieht, doch Zoro ist nur genervt davon und sagt ihr, sie solle damit aufhören.

In der Zwischenzeit geben Chopper, Nami und Robin ihr Bestes, um die wütenden Kinder davon abzuhalten Mocha aufzuholen. Um dies zu verhindern, stellt Chopper einen nach dem anderen ruhig. Trotz ihrer Bemühungen findet sich Mocha von einer Gruppe von Kindern in die Enge gedrängt wieder. Die Gruppe schaffte es an den Stroh-Hut-Piraten vorbeizukommen und versucht, Mocha die Süssigkeiten mit Gewalt zu entreissen. Weil sie keine andere Wahl hat, stopft sich Mocha den ganzen Stapel Süssigkeiten in ihren Mund. Trotz Choppers flehen schluckt sie den kompletten Inhalt. Es gibt eine Rückblende einige Momente früher, als Chopper und Mocha versuchten, die Tür zum Kekse-Raum zu verbarrikadieren.

Chopper klärt Mocha über Caesars Täuschung auf und wie er die Kinder für seine Experimente nutzte und was passiert, wenn er sie weiterhin dafür nutzt: Die Kinder werden vor dem Erwachsen werden sterben. Mocha erinnert sich daran, wie ihre Freunde sich gegenseitig versprachen, dass sie sich wiedertreffen und ein Abenteuer zusammen durchstehen würden, wenn sie älter wären. Der Ernst der Situation wird Mocha klar, doch Chopper und der Rest der Stroh-Hut-Piraten werden sie retten. Mocha schwört, keins der Kinder an die Süssigkeiten zu lassen und rennt weg, um das Zimmer zu bewachen, als die Kinder gerade herein stürzen. Zurück in der Gegenwart hustet Mocha Blut aufgrund der Überdosis Drogen. Die anderen Kinder stoppen, nachdem sie ihren Zustand gesehen haben, und sind sich nicht sicher, was sie jetzt machen sollen. Als Chopper, Nami und Robin zu Mocha eilen, sind endlich Sanji und die G-5-Marinen da, überwältigen und beruhigen die Kinder. Die Marines bringen Mocha in einen Untersuchungsraum, wofür Chopper dankbar ist, wobei er Mocha für ihre Tapferkeit lobt und hofft, dass er sie retten kann.

In der Zwischenzeit steigen Luffy und Momonosuke vor den Augen von einigen von Caesars Männern aus einem Müllerschlucker, wobei Momonosuke ohnmächtig geworden ist und nun von Luffy getragen wird. Luffy packt einen der Wächter und möchte wissen, wo Caesar ist. Der Wächter sagt Luffy, dass Caesar sich in Gebäude R aufhält, zu dem sich Luffy sofort aufmacht.