Onepiece Chapter 713

Usoland

  • Band: 67
  • Kapitel: 713

chapter_713.png

In einem Gespräch zwischen General Issho und Law auf der Insel Green Bit sagte Issho, dass er Law erlauben würde, seinen Samurai-Titel zu behalten, falls die Strohhutbande seine Untergebenen seien, und die Bande würde für ihre Straftaten begnadigt werden. Law gab jedoch zu, dass er sich in einer Allianz mit der Strohhutbande befand, um etwas Zeit zu gewinnen. Issho wirft wortwörtlich aus Enttäuschung den ersten Stein und verursacht das Abstürzen eines Meteors. Law, Doflamingo und er selbst schafften es jedoch, diesen in Stücke zu schneiden, bevor er sie erreichte.

Zur gleichen Zeit auf Dress Rosa wird Franky von Sanji kontaktiert und erfährt, dass sie die Smile-Fabrik so schnell wie möglich zerstören müssen, bevor sie vollkommen die Kontrolle verlieren. Bevor Sanji sich jedoch Sorgen um die Sicherheit von Nami macht, sieht er Ruffy im Kolosseum kämpfen und beschimpft Franky, weil er ihn alleine gehen liess. Violet teilt Sanji mit, dass ihre Untergebenen am Aufholen sind und dass sie ihn am westlichen Hafen treffen wird, bevor sie davon rennt.

Sanji trifft darauf Kine'mon wieder und sie besiegten gemeinsam die Doflamingo-Soldaten. Kine'mon bat Sanji darum, ihm dabei zu helfen, seinen Freund Kanjuro aus einem Ort mit dem Namen „Spielhaus“ zu retten.

Im Wald der Insel Green Bit sehen Norland Lysop und Robin eine Statue von Montblanc Norland, der ein Held für die Zwerge war. Lysop erzählt, dass er sein „Erbe“ ist, während er und Robin von den Zwergen mit Essen versorgt wurden. Lysops Moment der Erleichterung ist jedoch nur kurz, denn die Zwerge kündigten an, dass er sie im Kampf gegen die gefürchtete Doflamingo-Familie leiten wird, um diese Familie zu besiegen. Lysop ist starr vor Angst.