Onepiece Movie 4

Allgemeines

Die Strohhüte geraten wieder einmal in Bedrängnis. Diesmal nehmen sie am Dead End Rennen teil und schlagen sich zunächst mit einer ganzen Horde Piraten um anschliessend in der finalen Schlacht Gasbade und seiner Crew zu zeigen wer nun den längeren Arm der Piraterie hat.

Review

Wieder einmal befinden sich die Strohhüte auf ihren Raubzügen. Als sie gerade von der Marine verfolgt werden, geraten sie auf ihrer Flucht vor eben dieser auf der Insel „Hanabal Island“.

Auf einem Streifzug auf der Insel landen sie in einer Bar. Ruffy zögert nicht lange und verkündet sofort, dass er gerne etwas Essen möchte. Der Wirt freut sich und erhofft sich einen guten Umsatz und führt die Bande zu einem Treffpunkt für Piraten.

Die Strohhüte kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus, denn dort halten sich weit mehr als 100 Piraten auf, die Karten spielen, sich betrinken und ausgelassen feiern. Begeistert stimmen sie ein und beschliessen dort ihr Mahl zu sich zu nehmen.

Ein wenig übermütig klaut Ruffy einem der Kellner das Essen, welches ursprünglich für die anderen Gäste gedacht war. Nur einige Sekunden später kommt es zum Streit zwischen Ruffy und dem Gast Shuraiya, sowie der Piratenbande Gasbades. Nach eben diesem Kampf stehen lediglich noch Shuraiya, eine Person aus Gasbades Bande und Ruffy.

Die Drei liefern sich immer noch ein erbittertes Gefecht. So springen sie gemeinsam auf eine weitere Ebene und treffen dort schliesslich auf Gasbade als auch seinen Diener. Dieser befiehlt ihnen mit dem Kämpfen aufzuhören und verschwindet durch eine Hintertür.

Auf dem Schiff Gasbades kann man beobachten, wie sich ein kleiner Junge mit Gasbade streitet. Er möchte Medikamente für seinen kranken Grossvater erpressen. Gasbade macht sich einen Spass und erklärt dem Jungen, wenn er mit der Waffe, mit dem der Junge Gasbade gerade bedroht, einen Piraten erschiesst, dürfe er seiner Bande beitreten und bekäme die gewünschten Medikamente.

Am nächsten Morgen erwacht die Strohhut-Bande frohen Mutes um Am Dead End Rennen teilzunehmen. Es dauert nicht lange und das Schiff ist startklar. Ärgerlicherweise kommt ein schwerer Sturm auf, doch die Strohhüte verzagen nicht.

Durch eine Höhle, durch den ein Kanal führt, geht es einen Berg hoch. Den Weg auf dem Weg zum Rennen begegnen ihnen einige andere Schiffe. Unter anderem auch das von Gasbade. Zudem hat es Shuraiya derweil geschafft sich unter die Crew von Gasbade zu schmuggeln.

Immer steiler wird der Weg. Doch an der Spitze des Berges geht es gleich schon wieder bergab. Die Boote stürzen einen riesigen Wasserfall herab. Wie einige andere Boote übersteht auch die Flying Lamb die rasante und durchaus ruppige Fahrt. Kaum scheinen sie wieder sicheren Boden unterm Kiel zu haben, beginnen die feindlichen Boote sich gegenseitig zu zerstören.

Mittlerweile hat die Flying Lamb Hannabal Island schon lange hinter sich gelassen. Eigentlich könnte alles in Ordnung sein, doch unter Deck spielt sich ein neues Drama ab. Der Junge aus Gasbades Mannschaft befindet sich mit seiner Pistole im Bad und lauert Zorro auf. Zorro scheint dies jedoch recht unbeeindruckt hinzunehmen und schlägt den Jungen kurzerhand bewusstlos. Kurze Zeit später erwacht er wieder und hat sich ein neues Opfer ausgesucht – Ruffy.

Der Junge feuert mit seiner Pistole auf Ruffy, muss jedoch feststellen, dass die Kugel Ruffy schier nichts anzuhaben scheint. Gasbade will ihn in seinem Mannschaft aufnehmen und mit Medikamenten für seinen kranken Grossvater versorgen, wenn er einen Piraten tötet.

Eigentlich hat Ruffy gerade ganz andere Probleme. Denn just in diesem Moment wird die Flying Lamb von Vigaros Piratenschiff angegriffen. Sanji und Zorro zögern nicht lange und springen umgehend auf das gegnerische Schiff und machen die gesamte Mannschaft nieder. Ihr Siegeszug wird jedoch jäh unterbrochen als einige Seekönige auftauchen. Ein Nieser und die Flying Lamb ist weg.

Während die Flying Lamb fast unbeschädigt ist, wurde bei dem Kampf das Schiff Vigaros fast vollständig zerstört. Nami bemerkt zudem, dass der Eternal-Port, den sie einst von einem Verkäufer erhalten hat anstelle von Partia als Ziel jedoch Navarone hat. Dies wäre ja nicht allzu schlimm, doch sind auf Navarone unzählige Soldaten positioniert, die lediglich darauf warten, ihre Kanonenkugeln an der Flying Lamb zu testen.

Kaum sind sie in der Nähe der Festung, beginnt das Feuer. Doch Ruffy schafft es fast jede Kugel abzuwehren. Derweil versucht Shuraiya auf Gasbades Schiff mit einer Axt den Antrieb des Schiffes zu zerstören. Leider gelingt sein Vorhaben zunächst nicht, denn Biera der Kesselwärter schafft es erfolgreich ihn aufzuhalten. So begibt sich Shuraiya an Deck um Gasbade zu töten. Dort stellt sich jedoch Needorosu ihm in den Weg. Letzen Endes sind beide mehr als schwer verletzt doch Shuraiya schafft es Needorosu zu besiegen. Endlich kann Shuraiya den Kampf mit Gasbade aufnehmen.

Auch Gasbade scheint sich dem Kampf stellen zu wollen. Shuraiya bemerkt es leider erst zu spät, dass auch Gasbade im Besitz der Teufelskräfte ist. Er wird sehr schnell von Gasbade besieget.

Ruffy der dem Kampf beobachtete, klettert nun ebenfalls auf Gasbades Schiff. Er will es ihm zeigen. Zunächst will Shuraiya ihn aufhalten, doch seine Worte prallen an Ruffy ab. Doch auch als Ruffy ihn mit seinem Gummiarm schlagen will, bleibt er kurzerhand einfach in Gasbades Körper stecken.

Der Kampf scheint aussichtslos und jede Attacke Ruffys scheint an Gasbade abzuprallen. Erst als Gasbade Ruffy reizt und versucht seinen Strohhut zu zerstören läuft dieser zu Höchstform auf.

Derweil hat der junge Koch Sanji ganz anderes im Sinn. Er hat von Biera einen Sack Mehl für Ruffy erhalten und plant zudem Gasbades Schiff kurzerhand in die Luft zu jagen. Ruffy gelingt es für einen Moment Gasbade auszuschalten und erhält von Sanji den Sack Mehl mittels dessen er letztlich in der Lage ist Gasbade den Gar auszumachen Kurze Zeit später gelingt es Sanji ebenfalls die Explosion auszulösen.

Während die Flying Lamb in sichere Entfernung segelt, geht Gasbades Schiff mit einem tosenden Lärm unter. Ruffy und Gasbade lässt dies jedoch kalt – sie kämpfen weiter. Als Ruffy den Sack Mehl auf Gasbade ausschüttet, ist dieser nun verletzbar. Ruffy kann nun den Kampf für sich entscheiden. Mit seiner Gum-Gum-Bazooka Attacke schiesst er Gasbade aufs Meer hinaus und kann somit den Kampf für sich entscheiden.

Nur einen Tag später segelt die Strohhut-Bande fröhlich weiter.

Die Charaktere

  • Anaguma (Adelle Bascúd)
  • Biera (Anagumas Grossvater)
  • Gasbade (Ex Marine Admiral)
  • Needorosu (Gasbades rechte Hand)
  • Shuraiya (Shuraiya Bascùd)
Die Nebencharaktere
  • Vigaro
  • Willy
  • Bobby
  • Pogo

Die Kämpfe

  • Shuraiya vs. Needorosu
  • Shuraiya vs. Gasbade
  • Ruffy vs. Gasbade

Die Insel

  • Hannabal Island
  • Partia
  • Navarone

Verschiedenes

  • Oda war die Charaktere von Gasbade und Shuraiya selbst.