Onepiece Movie 5

Allgemeines

Als die Strohhüte sich gerade auf einer Insel befinden und einen Erkundungsgang an Land machen, werden sie plötzlich von unzähligen Marinesoldaten verfolgt. Aufgrund der raschen Abreise müssen sie jedoch leider Zorro zurücklassen, der auf der Insel einen alten Freund wieder trifft. Doch dieser merkt erst viel zu spät, dass Saga mit einem alten Fluch behaftet ist und eigentlich ganz anderes im Schilde führt. Und wieder müssen die Strohhüte einschreiten.

Review

Eines Tages auf einer unbekannten Insel. Piraten haben die Insel heimgesucht und überfallen ein Dorf. Schreiende Frauen, weinende Kinder und kämpfende Männer. Nacheinander bringen die Piraten die Dorfbewohner um. Lediglich einem jungen, hübschen Mädchen gelingt die Flucht von der Insel.

In einem nahegelegenen Tempel findet das Mädchen Unterschlupf. Doch haben die Piraten die Flucht des Mädchens bemerkt und nahmen die Verfolgung auf. Es dauert nicht lange und sie haben den Tempel erreicht. Umzingelt von den Piraten scheint die Situation aussichtslos zu sein. Wie aus dem Nichts erscheint plötzlich ein junger Krieger der sich schützend vor das Mädchen stellt. Doch auch der junge Krieger scheint nahezu chancenlos zu sein. In seiner Verzweiflung das Mädchen schützen zu wollen begeht er jedoch einen fatalen Fehler. Er greift nach dem verfluchten Schwert, welches seit Jahr und Tag in dem Tempel gelagert wird. Nachdem er das Schwert an sich genommen hat, scheint er wie ausgewechselt zu sein, denn seine Wunden heilen wie durch Zauberei und auch ist er nun stärker als er zuvor war. Der junge Mann hat sich verwandelt.

Die Strohhüte machen nach längerer Fahrt Halt auf einer Insel. Die komplette Crew bis auf Lysop und Zorro erkunden auf einem Landgang die Insel. Während Lysop sich mit der Reparatur des Schiffes beschäftigt ist, hält Zorro ein Nickerchen. Doch plötzlich wird Zorro mehr als unsanft geweckt. Neben ihm schiesst ein Messer an ihm vorbei und bleibt mit lautem Surren im Mast direkt neben ihm stecken. Von seiner Neugier getrieben, macht sich Zorro auf den Weg herauszufinden woher das Messer ursprünglich kam.

Der Rest der Crew muss ihren Landgang abrupt abbrechen, da sie von der Marine verfolgt werden. In letzter Sekunde schaffen sie es wieder zurück auf die Flying Lamb. Da die Zeit drängt, beschliessen sie kurzerhand ohne Zorro abzulegen. Mit mehr Glück als Verstand schaffen sie es die lästigen Verfolger abzuschütteln. Doch bei dieser Aktion, fliegen sie mitsamt dem Schiff über einen Dschungel hinweg und landen an einem völlig undefinierten Ort irgendwo auf der Insel.

Etwa zur gleichen Zeit, trifft Zorro in einem Dojo der Marine auf einen alten Freund. Er kennt Saga bereits aus Kindertagen und freut sich ihn wiederzusehen. Beide besuchten die gleiche Schwertschule und haben sich immer eine Menge zu erzählen, wenn sie sich wiedertreffen. In seiner Verzweiflung bittet Saga seinen Freund um Hilfe und bittet ihn das verfluchte heilige Schwert wieder an seinen Platz zu bringen. Zorro kommt nicht umhin und stimmt zu.

Auf ihrer rasanten Fahrt durch den Dschungel, bemerkt Sanji ein mysteriöses Mädchen. Ruffy zögert nicht lang und nimmt zusammen mit Lysop die Verfolgung auf. Doch dem Mädchen gelingt es die beiden geschickt auszutricksen und so kann sie entkommen – vorerst. Denn den anderen gelingt es letztlich sie bis ins Dorf zu verfolgen.

Im Dorf lernen sie schliesslich Izaya – die Dorfälteste kennen und nun stellt sich auch das Mädchen vor. Maya stammt aus dem Dorf und hatte zunächst lediglich Angst vor den Piraten. Kurz darauf erfahren die Strohhüte auch warum. Nachdem man die missverstänliche Situation aufgeklärt hat, schliesst man Frieden. Doch leider ist dieser nur von kurzer Dauer.

Die Marine schickt Soldaten aus die ins Dorf einziehen. Unter ihnen befindet sich Zorro mit seinem alten Freunde Saga. Zorro versucht Maya um drei Kugeln zu erleichtern. Sanji versucht ihn – wenngleich auch ohne Erfolg – aufzuhalten. Mitsamt den Kugeln, macht sich Zorro auf die Flucht.

Die Strohhüte gelangen schliesslich zum Dojo der Marinesoldanten. Doch diese beachten die Strohhüte trotzt ihrer Steckbriefe kein Stück. Dort treffen sie auch auf Saga, Toma und Zorro. Saga gibt sich als Zorros Freund zu erkennen und ist Zorros Freunden freundlich gesonnen.

Doch plötzlich greift Toma auf Ruffy mit eben dem Schwert an, das ihm bereits vor einigen Jahren das Leben rettete. Ruffy der in diesem Moment nicht den Hauch einer Chance hat, wird plötzlich von einer Klippe gestossen. Lysop springt ihm hinterher. Die anderen versuchen derweil die Verletzten im Dorf zu versorgen.

Lysop findet Ruffy in einer verlassenen Höhle, dort flieht er jedoch gerade vor einer riesigen Kugel. Die beiden schaffen es dennoch alle Fallen, die ihnen auf dem Weg ihnen auf dem Weg zum Tempel gestellt werden, zu meistern.

Etwa zur gleichen Zeit berichtet Robin im Dorf über die Geschichte des verfluchten heiligen Schwert. Einst habe Gott drei Weisen drei heilige Kugeln gegeben, damit sie den Fluch des Schwertes bannen.

In einem Rückblick wird zudem das Verhältnis zwischen Saga und Zorro erklärt und geschildert, wieso Zorro sich auf die Seite von Saga geschlagen hatte. Die beiden gerieten in eine gefährliche Situation in der Saga sich in eine Kette verfing. Er flehte Zorro an zu fliehen. Zorro konnte sich in Sicherheit bringen und wusste fortan nicht mehr ob Saga noch lebte oder nicht lebte. Doch eines Tages änderte sich Sagas Verhalten und er wurde böse.

Ruffy und Lysop befinden sich noch immer in der Höhle. Dort findet Ruffy drei mysteriöse Kugeln. Er ahnt zunächst nicht, worum es sich dabei handelt. Letztlich werden beide mit viel TammTamm aus der Höhle gespült.

Izaya und die anderen erreichen mittlerweile die Höhle. Nun erfährt auch Ruffy, um welches Kleinod es sich bei den Kugeln handelt. Das Mädchen Maya hat sich mittlerweile das Zeremoniengewand ihrer Vorfahren angezogen und beginnt mit der Zeremonie. Doch die drei Kugeln müssen noch an den Ort ihrer Bestimmung gebracht werden.

Auch Nami und Chopper machen sich nun zusammen mit Lysop, Robin und dem stärksten Dorfbewohner auf den Weg. In der Zwischenzeit bringt Ruffy Maya und Izaya zur alten Ruine, damit sie dort die Steine positionieren können. Zorro bekommt zur gleichen Zeit Gewissensbisse, denn Saga liefert sich einen erbitterten Kampf gegen Zorro.

Auf dem Weg zur Ruine treffen sie auf einige Marinesoldaten und auch Toma, der nun unter Sagas Kontrolle ist, wurde geschickt um Ruffy aufzuhalten. Doch nach einigem Hin und her schafft es der Strohhut die Kugeln an ihrem Ort aufzustellen. Der Zeremonie steht also nichts mehr im Wege.

Als jedoch Saga merkt, dass seine Macht von ihm weicht, macht er sich ebenfalls auf den Weg zur Ruine um Maya von ihrem Vorhaben abzurbringen. Und siehe da, er schafft es wirklich die Zeremonie zu unterbrechen. Ruffy stellt sich Saga nun erneut und wird wieder von diesem besiegt. Doch just in diesem Moment taucht Zorro mit zwei Schwertern auf und fordert Saga erneut heraus. Zudem ist er stärker denn je – und siehe da, Zorro gelingt es unter grössten Anstrengungen Saga zu besiegen. Der Fluch weicht nun auch von ihm und die Dorfbewohner können wieder in Frieden und Eintracht leben.

Die Strohhüte haben es wieder einmal geschafft und können fröhlich feiernd von dannen ziehen.

Charaktere

  • Bismarck
  • Bookong
  • Izaya
  • Maya
  • Saga
  • Toma