Corby

Steckbrief

one_piece_charakterecorby.jpg

Corby ist ein recht guter Freund von Ruffy und steht unter dem Befehl dessen Großvaters Garp. Vor seiner Karriere in der Marine wurde er jedoch auf dem Schiff Alvidas als Mädchen für alles beschäftigt.

  • Name: Corby
  • Name in Kana: コビー曹長
  • Rasse: Mensch
  • Geschlecht: Männlich
  • Herkunft: Eastblue
  • Familie: ---
  • Piratenbande:
  • Position: ---
  • Kopfgeld: ---

Erscheinung

one_piece_charakterecorby1.jpg

Corby hat alles in allem ein recht auffälliges Erscheinungsbild. Er trägt bonbonrosafarbene Haare in die er meist mit einem Stirnband zurück hält. Über diesem prangt eine leicht getönte Sonnenbrille.

Als Ruffy das erste Mal auf Corby traf, war dieser eher klein und schmächtig anzusehen. Er erklärte ihm recht frech, er sei ein „kleiner“ und „dicker“ Schlaffi. Doch dabei sollte es nicht bleiben und so trainierte er sich im Laufe der Jahre eine recht respektable Figur an.

Die meiste Zeit trifft man ihn in seiner marineblauen Kadettenuniform an. Zu dieser trägt er meist schwarze Schuhe die stets blank poliert sind. Über seinem rechten Auge befindet sich eine kleine Narbe, die ihn ein wenig verwegen aussehen lässt.

Charakter

one_piece_charakterecorby2.jpg

Ursprünglich war Corby eher ängstlich und zurückhaltend. Auch fürchtete er sich seinen Vorgesetzten etwas entgegen zu bringen und ihm auch hin und wieder einmal die Meinung zu sagen. So baute er beispielsweise zwei Jahre lang ein Boot, traute sich aber nicht damit zu fliehen.

Erst Ruffy war es schließlich, der ihn in seinem Vorhaben bestärkte ihn in seinem Vorhaben. Auch war es Ruffy der sein Selbstvertrauen erheblich firmte. So gelang es Corby nach und nach auch gegenüber seinen Vorgesetzten seine Meinung standhaft zu vertreten.

Sein größter Traum ist es wohl ein Marineadmiral zu werden. So erledigte bisher er alle die ihm aufgetragenen Aufgaben gewissenhaft, während Helmeppo meist nur herumlungerte und sich mit Nichtstun beschäftigte. Aufgrund von Corbys Einsatz gelang es ihnen sogar den Vize-Admiral Garp schwer zu beeindrucken.

Fähigkeiten

one_piece_charakterecorby3.jpg

Bereits als kleiner Junge war er auf allem Meeren zu Hause. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er einen recht passablen Navigator abgibt. Von dem Zeitpunkt an, an dem er in der Marine aufgenommen wurde trainierte er seine Fähigkeiten unaufhörlich um sein großes Ziel den Admiralsposten zu erfüllen.

Auch mauserte er sich im Laufe der Jahre zu einem recht guten Kämpfer. So konnte er Ruffy beispielsweise ohne große Mühe mit einem gekonnten Kick außer Gefecht setzen.

Leider sind uns keine besonderen Begebenheiten aus der Vergangenheit dieses Charakters bekannt. Nach und nach konnte er sich zudem noch die Technik Soru aneignen. Dank dieser war er letztlich auch in der Lage Ruffys Gum-Gum-Pistol auszuweichen, was bis jetzt nur kaum einer Person gelang.

Vergangenheit

Auf Alvidas Schiff

one_piece_charakterecorby4.png

Insgesamt zwei Jahre lang arbeitete Corby als Junge auf dem Schiff Alvidas. Die Matrosen des Schiffes hatten ihn gefangen genommen, als er gerade angelte. Fortan wurde es ihm aufgetragen alle Dienstbotenarbeiten auf dem Schiff zu machen. So gehörte es unter anderem zu seinen Aufgaben das Deck zu schrubben oder die Toilette zu putzen. Doch auch als Navigator setze man ihn dort ein. Dies sollte sich in späteren Jahren jedoch als sein Vorteil herausstellen.

Zwar baute er sich heimlich ein kleines Ruderboot, doch getraute der kleine Junge sich damals nie vom „Sklavenschiff“ zu fliehen. So blieb ihm nichts anderes übrig als den anderen Piraten weiter Komplimente zu machen, die ihm persönlich zu wider waren.

Eines Tages fanden die Männer Alvidas ein Fass. Was diese nicht wussten, dass sich in dem Fass ein blinder Passagier befand. Da sie dachte dass es sich bei dem Inhalt lediglich um Bier handeln müsse, nahmen sie es getrost an sich.

Plötzlich öffnete sich das Fass und Ruffy kam zum Vorschein. Es gelang ihm zusammen mit Corby zu fliehen. Zunächst zögerte Corby doch als Ruffy sich Corby zur Brust nahm schöpfte dieser neuen Mut. Beindruckt von dem Traum das One_Piece zu finden verließ auch er nun endgültig Alvidas Schiff um sich bei der Marine zu bewerben.

Doch bevor er das Schiff verließ machte er sich auf und wollte der Kapitänin einmal all das ins Gesicht sagen, was er sich bis dahin nicht getraut hatte zu sagen. Er erklärte ihr, dass sie alles andere als die schönste Kapitänin sei. Alvida regte dies sehr auf und versuchte nun Corby zu töten. Bevor ihr dies jedoch gelingen sollte, stellte sich ihr Ruffy in den Weg.

Just in dem Moment als Ruffy Alvidas Schlag nur mit seinem Kopf konterte und sie anschließend mit seiner Gum-Gum-Pistol besiegte wussten alle um seine Teufelskräfte. Um Zorro aus dem Gefängnis in Shellstown zu befreien ließ er sich von Alvidas Männern noch ein Boot geben.

Ruffy hatte gehört, dass Zorro einer der stärksten Kopfgeldmänner sei und noch Leute für seine Bande suche. Dies lies er sich nicht zweimal sagen und machte sich zusammen mit Corby auf den Weg. Diesem wollte er zudem noch zur Marina verhelfen.

In Shellstown

one_piece_charakterecorby5.png

Eine wirklich große Wahl hatte Corby nicht. So begleitete er Ruffy schließlich nach Shellstown. Wie die beiden jedoch recht schnell feststellen mussten, litt die Stadt unter dem schrecklichen Tyrannen Capitain_Morgen und dessen Sohn Helmeppo.

Als Ruffy erfuhr, dass Zorro hingerichtet werden sollte, zögerte er nicht lange und befreite ihn und Zorros Schwerter. Als Ruffy und Zorry die Oberhand hatten, mischte sich jedoch geistesgegenwärtig Helmeppo ein und bedrohte Corby mit seiner Pistole.

Glücklicherweise konnte Ruffy Corby aus der Gewalt von Helmeppo befreien und Captain_Morgen schließlich unschädlich machen. Die Stadt jubelte und befeierte ihre neuen Helden.

Als Corby in die Marine eintreten wollte, stellte sich jedoch heraus, dass diese ihn nicht aufnehmen konnte, da man ihn fälschlicherweise für einen ehemaligen Piraten hielt – Piraten hätten leider kein Platz in der Marine, egal wie geläutert sie sein mögen. Als Beweis dass Corby kein Pirat sei, prügelte Ruffy sich letztlich mit ihm und so konnte Corbys Traum doch noch in Erfüllung gehen.

Ruffy verließ mit Zorro als neuem Mitglied der Strohhüte die Insel als die Soldaten der Marine ihnen zum Abschied noch salutierten.

Corbys Ausbildung

one_piece_charakterecorby6.png

Auch wenn zunächst unverständlich, aber Corby freundete sich nach einiger Zeit mit Helmeppo an. Beide traten der Marine bei um Matrosen zu werden. Während Corby jedoch recht fleißig seine Arbeiten erledigte legte sich Helmeppo lieber aufs Ohr um ein Nickerchen zu halten.

Corby ließ sich jedoch nicht von seinem Freund ablenken und arbeitete hart weiter um möglichst schnell aufzusteigen. Zu seinen Tätigkeiten gehörten vor allem auch das Putzen von Waffen und Böden.

Bereits nach kurzer Zeit durften die beiden Frischlinge bei einer Gefangenenüberführung von Morgen mitfahren. Dieser konnte sich jedoch befreien indem er seinen Sohn als Geisel nahm und Garp einen kräftigen Schlag mit seinem Arm versetzte.

Zwar konnte er mit seinem Sohn in einem Rettungsboot flüchten, doch Corby verhinderte das schlimmste. Denn die Marine-Soldaten wollten bereits auf Cpt. Morgen und seinen unschuldigen Sohn eröffnen, was jedoch in letzer Sekunde verhindert werden konnte.

Corby stellte sich todesmutig vor den Lauf der Kanone und verjagte die Soldaten. Doch leider war sein Erfolg nur von kurzer Dauer, denn man zerschnitt ihm einfach die Pistolen mit einem Katana. Letztlich sprang Corby von Bord und schwamm den beiden Flüchtigen hinterher. Nachdem sie versuchten Morgen aufzuhalten, wurden sie jedoch vom Schiff geworfen.

Dieses Erlebnis beeindruckte Garp derart, dass er Corby und Helmeppo nun versuchte zu fördern, wo er nur konnte. Auch Helmeppo änderte sich nun und arbeite hart und trainierte fleißig mir Corby deren Freundschaft immer inniger wurde.

Wiedersehen in Water Seven

one_piece_charakterecorby7.png

Eines Tages erfuhr die sagenumwobene Einheit von Vizeadmiral Garp, dass Ruffy sich in Water_Seven aufhalten solle. Garp und seine Männer waren offensichtlich ganz versessen darauf die Piraten-Bande kennen zu lernen und an einem friedlichen Treffen sehr interessiert. Doch leider kam es zu einem kleinen Zwischenfall und Garp zerstörter versehentlich die Hauswand der Strohhüte.

one_piece_charakterecorby8.png

Zorro missinterpretierte die Situation vollends und dachte er müsse die Strohhüte gegen die Marinesoldaten allesamt verteidigen. Nichts ahnend griff er sie schließlich an. Geistesgegenwärtig rannte Ruffy heraus um das schlimmste zu verhindern geriet dabei jedoch selbst zwischen die Fronten.

Garp, der die Situation nun ebenfalls falsch verstand befahl nun Corby und Helmeppo, die beiden vermeidlichen Kontrahenten aufzuhalten. Zwar gelang es den beiden die Piraten kurzzeitig aufzuhalten, doch war dies nur von kurzer Dauer. Letztlich war die Wiedersehensfreude derart groß, dass sich später alle wieder in den Armen lagen.

Traurig mussten sie schneller als ihnen lieb war Abschied von ihren Freunden nehmen, da sie als Marinesoldaten eigentlich nicht mit Piraten reden durften. Doch verabschiedeten sich die Freunde mit folgendem Versprechen:

„Die Neue Welt, das Meer, in dem sich alle versammeln, die eine neue Ära begründen wollen. Wer dieses Meer unter seine Herrschaft bringt, wird Piratenkönig sein. Ruffy! Ich bin sicher, wir sehen uns dort wieder! Und nächstes mal werde ich euch schnappen! Ich werde stärker sein denn je! Eines Tages werde ich Marineadmiral sein!“